Vasco Boenisch wechselt vom Schauspielhaus Bochum als Intendant ans Schauspiel Hannover

Bochum/Hannover (idr). Vasco Boenisch, derzeit Künstlerischer Direktor und stellvertretender Intendant des Schauspielhauses Bochum, wechselt zur Spielzeit 2025/26 als Intendant an das Niedersächsische Staatstheater Hannover. Gleichzeitig wird er für fünf Spielzeiten als Geschäftsführer des Staatstheaters bestellt.

 

Vasco Boenisch kam 2018/19 gemeinsam mit Intendant Johan Simons als Chefdramaturg ans Schauspielhaus Bochum. Der gebürtige Berliner absolvierte die Deutsche Journalistenschule und studierte in München Journalistik, Politik, Theaterwissenschaft und Soziologie mit anschließender Promotion. Nach mehreren Jahren bei Zeitung und Fernsehen wechselte er ans Theater. Im Ruhrgebiet hat er u.a. als Dramaturg der Ruhrtriennale 2015 – 2017 gearbeitet und an der Folkwang Universität der Künste im Studienfach Regie gelehrt. Zudem ist er seit 2023 Co-Sprecher des Theaternetzwerks RuhrBühnen.

 

Gemeinsam mit Boenisch berief der Aufsichtsrat der Niedersächsischen Staatstheater Hannover Bodo Busse als Intendant der Staatsoper.

Pressekontakt: Schauspielhaus Bochum, Alexander Kruse, Telefon: 0234/3333-5523, E-Mail: alexander.kruse@schauspielhausbochum.de